Arabische Musik und Jazz

Mohamad Fityan ist in seiner syrischen Heimat einer der bekanntesten Nay- und Kawala - Spieler (arabische Bambusflöte). In diesem Konzert begegnet er dem Duo ZIA mit Marcus Rust an der Trompete und Christian Grosch an der Orgel. Zusammen gehen sie auf eine geistlich - musikalische Reise auf den Spuren traditioneller arabisch - christlicher Melodien. Sie bilden den Ausgangspunkt ihrer musikalischen Expeditionen, auf denen sie mit arabischen und westlichen Improvisationen verbunden werden. Den Musikern ist daran gelegen, ihre verschiedenen musikalischen Hintergründe so zu kombinieren, dass sich alles zu einem eigenen Klang ergänzt. Auf der Suche nach neuen Klängen forschen die drei Musiker nach einem Klang der Gegenwart. Die Reise führt sie von den libanesischen Maroniten über die ägyptischen Kopten bis hin zu den christlichen Gemeinden in Palästina, Jordanien und Syrien. 

Videos: ZIA featuring Mohamad Fityan

ZIA feat. M. Fityan - You oh my god

ZIA feat. M. Fityan - Ya laure habouki

Luther speaks

Die Musik ist die beste Gottesgabe - und dem Satan sehr verhasst." Luther liebte die Musik. So sehr, dass er selbst Hymnen, Psalmlieder und Evergreens wie “Eine feste Burg ist unser Gott” komponierte. Und er liebte das Wort. So sehr, dass sein Gesamtwerk 120 Bände umfasst. Aber hat der Reformator uns noch etwas zu sagen? Vermögen es seine Töne und seine Sprache ins 21. Jahrhundert nachzuhallen? Das Duo Zia und Sprechlyriker Temye Tesfu gehen dieser Frage auf den Grund. In frischen Arrangements der Kompositionen Martin Luthers, angetrieben von Flügelhorn und Orgel und mit Jazz-Improvisationen verschränkt, werden Texte des Augustinermönchs rezitiert, geremixt und neu aufgelegt.

Trio Matar

Schlagzeug, Orgel/Klavier, Trompete - das sind die Zutaten dieses Trio stets aufs neue dosiert und vermengt, um eine atmosphärische Klangkulisse zu erschaffen. Sie haben ihren eigenen Weg gefunden, dem Gefühl der Zeit Ausdruck zu verleihen: mal sensibel, mal melancholisch, mal ekstatisch und selbstvergessen, dabei aber immer dynamisch und spannungsgeladen.

Ihre Inspirationsquelle sind traditionelle geistliche Melodien verschiedener Kulturen. Durch die Verbindung mit moderner Improvisation und forschen sie nach neuen Farben "alter Musik". Dabei stehen Kommunikation und das Sich-Einlassen auf die Energien des Momentes im Mittelpunkt des immer wieder neuen Entstehungsprozesses.

Luther speaks 1

Hinematov uma nahim

Luther speaks 2

Singt Gott unserm Herrn